Allgemeine Geschäftsbedingungen „Laut und Gleise Verlags GbR“
Stand: 15.04.2015

1. Geltungsbereich
Für die Geschäftsbeziehungen zwischen der Laut und Gleise Verlags GbR, Hans-Böckler-Str. 110, 55128 Mainz und Bestellern, die unser Online-Angebot nutzen, gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung, soweit nicht schriftlich etwas anderes vereinbart wird. Geschäftsbedingungen des Kunden gelten nur, soweit wir ihnen schriftlich zustimmen.

2. Preise
Bei allen Preisen handelt es sich um Endpreise. Die Preise verstehen sich inklusive Verpackung und der jeweilig gültigen Umsatzsteuer.

3. Vertragsabschluss
Durch Anklicken des Buttons „Bestellen“ gibt der Kunde eine verbindliche Bestellung der im virtuellen Warenkorb ausgewählten Waren ab. Die Bestellung ist ein verbindliches Angebot des Kunden auf Abschluss eines Kaufvertrags. Verträge kommen erst durch unsere schriftliche Auftragsbestätigung (per E-Mail, Fax, etc.) oder durch Lieferung der Ware zustande. Die Annahme der Bestellung erfolgt unter Vorbehalt, dass die Ware vorrätig ist.

4. Zahlungen
Die Zahlung erfolgt rein netto ohne Abzug von Skonto per Überweisung. Auslandszahlungen können per Kreditkarte geleistet werden. Bei Zahlung per Überweisung oder Kreditkarte ist der Rechnungsbetrag sofort nach Erhalt der Ware fällig.

5. Eigentumsvorbehalt
Wir behalten uns das Eigentum an den von uns gelieferten Waren vor, bis der Kunde den Kaufpreis vollständig bezahlt hat.

6. Rückgaberecht
Sie können die erhaltene Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen durch Rücksendung der Ware zurückgeben, sofern die Ware ungebraucht und original verpackt ist. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform (z.B. als Brief, Fax, E-Mail), jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Nur bei nicht paketversandfähiger Ware (z. B. bei sperrigen Gütern) können Sie die Rückgabe auch durch Rücknahmeverlangen in Textform erklären. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens. In jedem Fall erfolgt die Rücksendung auf unsere Kosten und Gefahr. Die Rücksendung oder das Rücknahmeverlangen hat zu erfolgen an:

Laut und Gleise
Verlag GbR
Hans-Böckler-Straße 110
55128 Mainz
bahnpost@lautundgleise.de

7. Rückgabefolgen
Im Falle einer wirksamen Rückgabe sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. Bei einer Verschlechterung der Sache und für Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile), die nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand herausgegeben werden können, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter ‘Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise’ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens, für uns mit dem Empfang.

8. Vertragspartner
Dieser Online-Shop wird betrieben von:
der Laut und Gleise Verlags GbR, Hans-Böckler-Str. 110, 55128 Mainz
(Michael Frömming, Horst Klein)
Steuernummer: 26-102-62855,
Finanzamt Mainz-Mitte
U-Ident: DE166069699